Arco

File 242Arco ist ein beschaulicher Ferienort nördlich des Gardasees, der nicht weit von Riva del Garda und rund 7 Kilometer vom Seeufer entfernt gelegen ist. Trotz dieser Distanz zum See ist das Städtchen nicht nur als beliebter Kurort, sondern auch als neues Zentrum des Sporttourismus in der Region bekannt geworden und bietet seinen Besuchern eine gelungene Kombination aus Kultur-, Sport- und Naturerlebnissen, die einen erholsamen Urlaubsaufenthalt garantieren.

File 314

Bereits in vergangenen Jahrhunderten erweckte Arco mit seiner malerischen Lage im schützenden Schatten der Gardaseeberge und seinem überaus milden Klima die Aufmerksamkeit von Reisenden, Künstlern und Erholungssuchenden zugleich. Das Städtchen, welches heute rund 15.000 Einwohner zählt, wurde gegen Ende des 19. Jahrhunderts von der österreichischen Kaiserfamilie persönlich zur Winterresidenz der Habsburger auserkoren – heute zeugen vor allem die edlen Villen im Jugendstil, die pittoresken Parkanlagen und das glamouröse Casino von Arco von den herrschaftlichen Zeiten, die der Ort bereits durchlebt hat.
File 359Tatsächlich reicht die Geschichte Arcos jedoch bis in das frühe Mittelalter zurück, als das Städtchen Standort einer wichtigen militärischen Festung war. Die Ruinen der erhaben auf einem Felsvorsprung thronenden Burg zählen auch heute noch zu den berühmtesten Sehenswürdigkeiten des Ortes und sollten allein schon aufgrund des grandiosen Ausblicks besucht werden, der von ihren Gemäuern aus auf Arco und das umliegende Tal genossen werden kann. Ähnlich empfehlenswert ist auch ein Besuch des kaiserlichen Arboretums, das inzwischen zum Botanischen Garten Arcos umbenannt wurde und dank des mediterranen Klimas der Region mit einer Vielzahl an exotischen und farbenfrohen Pflanzenarten lockt. Alternativ lohnt sich auch immer ein Bummel durch die malerischen Gassen der Altstadt Arcos – das Städtchen ist Heimat einer erstaunlichen Anzahl an heimeligen Cafés und Bistros, die stets aufs Neue zum Verweilen und Genießen einladen.

File 404Liebhaber von Extremsportarten kommen in Arco schließlich ebenfalls voll und ganz auf ihre Kosten. Der Ort trägt inzwischen den inoffiziellen Titel der Welthauptstadt des Free Climbing und ist Austragungsstätte des internationalen Kletterwettbewerbs „Rock Master“, welcher jedes Jahr im Spätsommer stattfindet und den Ferienort für eine ganze Woche in ein Mekka für Kletterfanatiker aus aller Welt verwandelt. Neben dem Free Climbing bietet die Gegend um Arco aber auch hervorragende Möglichkeiten zum Mountainbiking und Wandern - vielleicht haben ja auch Sie Lust auf einen sportlichen Ausflug ins Grüne?