Desenzano del Garda

File 245Desenzano del Garda ist ein historisches Handelsstädtchen am Südufer des Gardasees, das mit rund 25.000 Einwohnern zu den größten Städten der beliebten Ferien- und Urlaubsregion zählt. Die malerische Ortschaft erfreut sich dank einer Anbindung an die Zugstrecke von Mailand nach Venedig und der damit verbundenen, guten Erreichbarkeit wachsender Beliebtheit bei Touristen und Reisenden und gilt zudem als idealer Ausgangspunkt für eine Rundreise um den Gardasee.

File 323Die Besiedlungsgeschichte Desenzano del Gardas reicht bis in das Bronzezeitalter zurück, doch Berühmtheit erlangte der Ort vor allem im 15. Jahrhundert: Als einer der Handelsstandorte der Republik Venedig genoss Desenzano del Garda damals alle Vorzüge einer florierenden Wirtschaft und entwickelte sich rasch zu einer der attraktivsten Städte am Gardasee. Auch heute lässt sich noch viel von dem ehemaligen Handelserbe der Stadt im Zentrum Desenzano del Gardas entdecken – neben einer äußerst pittoresken und gepflegten Altstadt locken vor allem das romantische alte Hafenbecken sowie der glamouröse Yachthafen mit historischer Pracht und architektonischer Finesse.

File 398Das reiche historische Erbe Desenzano del Gardas lässt sich nach wie vor am besten bei einem Spaziergang durch die verwinkelten Altstadtgassen des Städtchens erforschen. Zu den Attraktionen, die auf keinen Fall während eines Besuches verpasst werden sollten, zählen das Castello – eine mittelalterliche Burg, die auf eine über 1000-jährige Geschichte zurückschaut und heute vor allem als Aussichtsplattform sowie als Ort für sommerliche Benefizkonzerte genutzt wird – sowie der Dom „Santa Maria Maddalena“, der aus der Zeit der Renaissance stammt und eine bemerkenswerte Anzahl an wertvollen Ölgemälden in seinem Inneren beherbergt. Ähnlich großer Beliebtheit auf der touristischen Stadtkarte erfreut sich auch der Ausgrabungsort „Villa Romana“, an dem im Jahr 1921 die Überreste einer römischen Villa aus dem 2. und 3. Jahrhundert entdeckt wurden. Die Ruinen der Villa bieten aufgrund ihres sehr guten Zustandes einen hervorragenden Einblick in das römische Bauwesen und die Mosaikkunst der damaligen Zeit.

Sie erkunden Städte gerne auch einmal jenseits der touristischen Pfade? Desenzano del Garda erfreut sich zwar einer vergleichsweise ruhigen Atmosphäre und ist insbesondere im Hochsommer weniger touristisch als viele Haupturlaubsorte entlang des Gardasees, genießt aber dennoch einen exzellenten Ruf als Einkaufsort und rühmt sich darüber hinaus mit dem besten Nachtleben des Gardasees – junge Urlauber kommen hier also genauso auf ihre Kosten wie Familien und Alleinreisende.